Wie erkenne ich den richtigen Mann

Schon als kleines Mädchen vermittelten uns Märchen wie Aschenputtel, Dornröschen und Rapunzel, dass irgendwo draußen unser Traumprinz auf uns wartet – und wir ihn ohne Zweifel erkennen werden, wenn er zu uns läuft, galoppiert oder klettert. Nachdem unsere Omas diese Geschichten vorgelesen hatten, klappten sie die Bücher zu und gaben uns noch ein zusätzliches “Auf jeden Topf passt ein Deckel” mit auf den Weg in die Zukunft. So begaben wir uns spätestens in der Pubertät aktiv und hoffnungsvoll auf die Suche nach dem einen, richtigen Prinzen, der uns bis an das Lebensende glücklich macht.

Die Tatsache, dass die meisten Damen auf dem Weg zu ihrem Prinzen viele Frösche küssen müssen, kann dazu führen, dass so manche Prinzessin zu zweifeln beginnt, ob der Richtige überhaupt noch kommt oder es ihn überhaupt gibt. Zudem bringen negative Erfahrungen Ängste und Fragen mit sich. Da fragt die Frau sich, ob sie diesem Mann vertrauen, wo seine Vorgänger viele leere Versprechungen gemacht haben. Sie fragt sich dann, ob er der richtige ist, ob er zu ihr passt und so weiter. Damit du deinen Mr. Right erkennen und nie mehr gehen lässt, wenn er vor dir steht, findest du hier zehn Merkmale, die zeigen, dass ein Mann der Richtige für dich ist:

1. Der Richtige teilt die wichtigsten deiner Wünsche und Zukunftsvorstellungen

Früher oder später stellt ihr euch die Fragen wie “Wollen wir Kinder, in der Stadt oder auf dem Land wohnen, um die Welt reisen oder eine Strandbar auf Hawaii eröffnen?” Bei diesen wichtigen Lebensplänen solltet ihr einer Meinung sein, um dauerhaft glücklich miteinander werden zu können.

2. Der Richtige bringt dich zum Lachen

Und er findet auch deine Witze komisch. Derselbe Humor hilft, schwierige Situationen zu meistern und im Idealfall einfach darüber hinweg zu lachen.

3. Der Richtige respektiert dich

Es sollte eigentlich eine Selbstverständlichkeit sein, aber leider behandeln einige Männer – die sich dadurch eindeutig als die falschen zeigen – ihre Partnerinnen von oben herab, ignorant oder nachlässig. Der Richtige hingegen steht auf einer Ebene mit dir, ist stolz auf dich und respektiert deine Meinungen, Emotionen und Gefühle. Und auch du schätzt ihn auf dieselbe Weise.

4. Der Richtige hört dir zu

Du hast Stress im Job oder mit Ihrer Schwester und erzählst ihm lang und breit von den Bürogeschichten und Streitereien in deiner Familie. Statt nebenbei zum Fernseher zu schielen, hört er dir aufmerksam zu, fragt nach und gibt dir Tipps.

5. Der Richtige unterstützt dich

Und zwar ohne Wenn und Aber und lange Reden, Gegenleistungen oder “bitte, bitte” und so weiter. Er tut es einfach, weil er weiß, dass du ihn brauchst und er dir gerne helfen will. Dies gilt für das Tragen der Einkaufstüten ebenso wie für die Unterstützung bei deiner Karriere oder der Pflege deiner kranken Mutter beispielsweise.

6. Der Richtige liebt dich so, wie du bist

Du musst dich nicht verstellen, so wie es zum Beispiel “Carrie Bradshaw” für ihren russischen Freund “Alexander Petrowski” getan hat. Wenn du bei bist, kannst du dich fallen lassen und ganz du selbst sein. Versucht ein Mann, dich zu verbiegen und an dir herumzunörgeln (O-Ton: “Müssen deine Fingernägel so rosa sein”), dann ist er der falsche für dich.

7. Der Richtige liegt sexuell mit dir auf einer Wellenlänge

Er geht auf dich ein, ist einfühlsam und kein Egoist und teilt seine sexuellen Wünsche mit dir. Außerdem kannst du auch im Bett mit ihm lachen.

8. Der Richtige spielt keine Spielchen

Er lässt dich nicht drei Tage am Telefon zappeln, flirtet nicht offensiv mit anderen Frauen, um dich eifersüchtig zu machen und verhält sich auch in allen anderen Lebenslagen wie ein erwachsener Mann. Im Stadion oder vor der Playstation darf er natürlich das Kind in sich rauslassen.

9. Der Richtige hält seine Versprechen:

Ein Mann, ein Wort. Wenn er ständig zu spät zu Verabredungen kommt, nicht wie abgemacht anruft oder in anderen Bereichen nicht verlässlich ist, kommt er als langfristiger Partner nicht in die Tüte.

10. Der Richtige gibt dir das richtige Gefühl

Du spürst in seiner Nähe Glück, Geborgenheit und die Gewissheit, dass du angekommen bist.

Hier haben wir für dich die besten Aussagen zu dem Thema aus dem Reddit Forum zusammengetragen, wann er der richtige für dich ist:

“Wenn er dich darin unterstützt, ein besserer Mensch zu werden, während er offen dafür ist, sich selbst auch weiterzuentwickeln.”

“Wenn er sich Zeit nimmt, um zu verstehen, warum du wütend bist. Die Fähigkeit, sich in jemanden hineinzuversetzen, mit dem man Streit hat, haben nicht viele.”

“Wenn man zusammen schweigen kann, ohne dass es sich merkwürdig anfühlt.”

“Wenn du mit der Person reden kannst und weißt, dass sie ehrlich zu dir ist.”

„Wenn der Andere sich kümmert: “Als ich meine Frau kennenlernte, musste ich eines unserer ersten Treffen absagen, weil ich mit einer Erkältung im Bett lag. Sie hat gemeint: ‘Halte durch, ich bin bald bei dir’. Dann brachte sie eine selbst gekochte Hühnersuppe und eine DVD mit. Sie hat die ganze Nacht an meiner Seite verbracht und sich um mich gekümmert. Und ist sogar das ganze Wochenende dageblieben. Das war der Moment, als ich mich hoffnungslos in sie verliebte.”

“Wenn du malst, aber nicht die richtige Farbe hast und sie dir die Farbe gibt, obwohl sie selbst gerade damit malt.”

“Wenn der andere dafür sorgt, dass du dich selbst magst.”

“Wenn er keine Spielchen mit dir spielt. Und er anruft, wenn er sagt, er ruft an. Wenn er die Dinge einfach tut, die er ankündigt. Und dich an erste Stelle setzt.”

“Wenn der eine sagt, was der andere denkt und man sich ohne Worte auch versteht.”

“Wenn er sich entschuldigen und zugeben kann: ‘Ich war falsch und du hattest Recht’.”

“Wenn er dir das letzte Stück von allem überlässt.”

„Wenn die Liebe wichtiger ist als Streit: “Mein Freund und ich hatten einen großen Streit – er musste dann aber los zur Arbeit. Er kam trotzdem zu mir, verabschiedete sich mit einem Kuss und meinte: ‘Wir streiten zwar jetzt, aber das ändert nichts daran, was ich für dich empfinde.’ ”

“Wenn er einen Spaß auf deine Kosten macht und es sich gut anfühlt.”

Welche Merkmale gibt es noch, dass du deinen Mr. Right erkennen kannst?

Mann in Jeans und Hemd

Er steht zu sich selbst.

1. Ihr habt das gleiche Einkommen

Vom Männer-Typ Großverdiener lässt du besser deine Finger. Für eine aktuelle Studie wurden unterschiedliche Paare und deren Gehälter genau unter die Lupe genommen. Das Ergebnis war, dass Männer, die mehr als ihre Frau verdienen, es mit der Treue nicht so genau nehmen. Männer, die das Gleiche oder weniger Einkommen als die Partnerin zur Verfügung haben, sind loyaler und aufrichtiger, als die Großverdiener.

2. Seine Freunde sind ehrlich

“Sage mir, wer deine Freunde sind und ich sage dir, wer du bist.” Manchmal muss man sich nur die Freunde eines Mannes anschauen, um zu wissen, wie er tickt. Man sagt, wenn man den Freunden vertrauen kann, dann kann man auch dem Mann vertrauen.

3. Er fühlt sich geliebt

Sex nicht der eigentliche Trennungsgrund ist und auch kein Auslöser fürs Fremdgehen. Dem Partner geht es eher darum, dass seine emotionalen Bedürfnisse befriedigt werden. Wenn der Mann sich ungeliebt und vernachlässigt fühlt, sucht er sich die Bestätigung bei anderen Frauen.

4. Er ist extrovertiert

Studien zufolge werden introvertierte Männer häufiger beim Fremdgehen erwischt, da sie empfänglicher für sexuelle Anmachen sind. Extrovertierte Partner sind viel sozialer und lassen sich nicht einfach von solchen Situationen mit beeinflussen. Stattdessen treffen sie ihre eigenen Entscheidungen und haben mehr Potential, der Mann fürs Leben zu sein.

5. Dein Bauchgefühl sagt dir, dass er der Richtige ist

Liebe geht bekanntlich durch den Magen. Eine Studie hat herausgefunden, dass Partner schon kurz nach der Hochzeit spüren, wie es um die Beziehung steht. Wenn man die Nächte damit verbringt, über die Beziehung nachzudenken, ist es nicht das Wahre, denn die Macht der Intuition ist auf keinen Fall zu unterschätzen.

6. Er liebt Heavy Metal

Zugegeben, darauf wären wir im Traum nicht gekommen. Aber gut, dann ist ab jetzt die wichtigste Frage beim ersten Date mit dem vermeintlichen Mr. Right, “Auf welche Musik stehst du?” Dank einer Studie wissen wir nun, dass Männer, die am liebsten Bands wie Metallica oder Pantera hören, auf der Treuskala ganz oben stehen und auch allgemein glücklicher sind.

7. Er stammt aus einer großen Familie

Lieber mit den nervigen Verwandten des Partners rumschlagen, als mit seiner Geliebten. Es ist bewiesen, dass Einzelkinder eher dazu neigen, fremd zu gehen, als Männer aus einer großen Familie. Noch immer haben die Wissenschaftler noch nicht den Grund für dieses Merkmal herausgefunden. Aber es ist ein echter Trost, wenn man sich mal wieder bei einem Familientreffen zu Tode langweilt.

Was wäre die Liebe ohne das ständige Chaos der Gefühle? Ist er der Richtige? Ist sie meine Traumfrau? Und dazu die ewig wiederkehrende Frage: Ist es noch Liebe oder nur noch Gewohnheit? Denn das Gefühl frischer Verliebtheit bleibt eben nicht. Stattdessen kommen Alltag und wiederkehrende Muster, ein Gefühl von Geborgenheit und Zuhause – aber eben auch die Unsicherheit, ob diese Beziehung tatsächlich die Beziehung Ihres Lebens ist. Woran erkennt man, dass man in der richtigen Partnerschaft steckt?

Schauen wir uns einmal die Basisfaktoren einer guten Beziehung an:

Das Vertrauen
Vertrauen ist einer der wichtigsten Faktoren zwischen Partnern. Fehlt es daran, kann die Liebe noch so groß sein – sie wird sicherlich nicht halten. Wer also an den Aussagen seines Partners zweifelt, das Gefühl hat er müsste ihm nachspionieren oder sogar durch Kontrolle von Handy und E-Mail-Postfach die Treue testen, hat schlechte Karten. Frage dich, ob Sie es für möglich hältst, dass dein Partner dich betrügt oder belügt oder ob du ihm blind (dein Leben an) vertrauen. Denn ohne Vertrauen geht es bergab mit der Liebe.

Der Respekt
Wo die Liebe hinfällt, sollte man ihr beim Aufstehen helfen – und nicht auf sie herabsehen. Oder anders gesagt: Bist du mit deinem Partner auf Augenhöhe? Oder hast du das Gefühl, ihm moralisch oder intellektuell überlegen zu sein? Das nämlich könnte langfristig zum Verlust von Respekt und Achtung führen. Denn wer sich überlegen fühlt, fühlt sich schnell auch in einer Machtposition, während derjenige, der sich unterlegen fühlt, bald an seinem geringen Selbstwertgefühl zu knabbern hat.

Das Miteinander
Die Art, wie in einer Beziehung miteinander gesprochen und umgegangen wird, ist wichtig für den Verlauf einer Beziehung. Wenn du mit deinem Partner einen offenen Umgang pflegen und die Konflikte austragen kannst, solange sie aktuell sind, dann wird die Beziehung nicht an dem Ballast von gestern zu tragen haben. Vermeidungsstrategien hingegen, die dazu dienen, eine falsche Harmonie aufrecht zu erhalten, sind der Gesundheit einer Partnerschaft weniger vorteilhaft: Sie machen die Energie zwischen Liebenden zäh und schwer – und es ist nur eine Frage der Zeit, bis die Konflikte sich ihren Weg nach draußen nehmen.

Die Körperlichkeit
Ungezwungene Körperlichkeit – nicht nur in Form von Sexualität – ist für Liebe von hoher Bedeutung. Eine zärtliche Berührung, ein Kuss oder eine fest Umarmung – sie alle sollten sich gut anfühlen, keine halbherzige Angelegenheit sein oder aus Pflichtgefühl passieren. Wo äußere Distanz herrscht, ist mit Sicherheit innere Distanz vorangegangen. Und auch wenn der Sex mit den Jahren nicht mehr viel Neues bringt, er sollte wenigstens Spaß machen.

Der Stolz
Wenn du dich in der richtigen Beziehung befindest, wird es dir ein großes Vergnügen bereiten, deinen Partner in größeren Gruppen vorzustellen – und ihn dabei nicht nur beim Namen zu nennen, sondern auch zu sagen, dass er dein Partner ist. Du stehst zu deiner Liebe und alle Welt soll davon erfahren. Wer also das Gefühl hat, stolz auf seinen Partner sein zu können, ist mit Sicherheit am richtigen Platz.

Die Zeit
Die Frage, ob du in der richtigen Beziehung bist, ist natürlich auch eine Frage nach der Zeit: Wir haben nur ein Leben – zumindest gehen wir mal davon aus – und niemand möchte dieses gern verschwenden. Wenn du also an einem Morgen mit deinem Partner denken, und dabei ein Lächeln auf deinem Gesicht erscheint, dann liegst du richtig. Und wenn du es auch schaffst in seiner oder deiner Gegenwart nicht an den Morgen zu denken – was kann da noch falsch sein?

In unserem Leben begegnen wir einer Menge an Menschen. Manche sind uns sympathisch, andere können wir einfach nicht leiden und dann gibt es noch diese ganz besonderen Momente, in denen wir uns in einen von ihnen verlieben. Wir spüren für diese Frau oder den Mann unendlich starke Gefühle und wissen, dass die Person die Richtige ist… Doch Moment mal! Woran kann man überhaupt erkennen, dass die Liebste diesmal auch die richtige Partnerin für einen ist?

Der richtige Partner akzeptiert dich so, wie du bist!

Vor ihr kannst du einfach du selbst sein und musst dich dadurch nicht verstellen. Sie mag dich einfach so, wie du bist. Auch mit all deinen Macken und Kanten. Bei keinem anderen Menschen kannst du dich so fallen lassen wie bei ihr. Sie gibt dir das Gefühl, genug zu sein und somit auszureichen. Mit der Richtigen kannst du über alles und jeden sprechen.
Die funktionierende Kommunikation ist einer der wichtigsten Bestandteile einer gelungenen Partnerschaft. Sobald du merkst, dass ihr über wirklich alles und jeden sprechen könnt, so hat eure Beziehung sehr großes Potential. Die Wahrscheinlichkeit eines Konfliktes kann somit stark gemindert werden. Es geht auch darum, dass du ihr gut zuhören kannst. Hat sie Probleme, Wünsche oder Ängste, die sie mit dir teilen will, so schenke deiner Freundin die volle Aufmerksamkeit.

Der richtige Partner ist es wenn ihr dieselben Wertvorstellungen habt.

Es ist bewiesen, dass Partnerschaften länger halten, wenn ihr dieselben Wertvorstellungen und Ziele habt. Die 100%ige Übereinstimmung muss es nicht sein, doch sollte man sich im Großen und Ganzen schon einig sein.

Wollt ihr beide Kinder? Könnt ihr euch einen gemeinsamen Hund vorstellen? Wollt ihr die Welt bereisen? Hierbei knüpft auch nun wieder die Kommunikation an, denn ihr solltet die Ziele und Wünsche auf jeden Fall miteinander absprechen. Nur so kann eine Basis für die schöne Zukunft zusammen entstehen.

Die Beziehung fühlt sich leicht an
Die positiven Momente mit deiner Liebsten überwiegen die negativen. Du fühlst dich nicht gezwungen, die Beziehung zwischen euch beiden aufrechtzuerhalten, sondern du tust das mit Spaß und deiner vollsten Freude. Es fühlt sich unkompliziert und leicht an, mit ihr deine Zeit zu verbringen. Sie verlangt nicht zu viel von dir und du kannst die beste Version deines Selbst sein.

Sie macht dich einfach glücklich
Durchgehend grinst du wie ein Honigkuchenpferd, denn kein anderer Mensch kann dich so glücklich machen, wie sie es macht. Alleine schon ihr Lachen reicht, oder der Gedanke an dieses, um dich selbst in eine gute Stimmung zu versetzen. Sie macht dich nicht immer glücklich, da ihr auch mal Streit habt. Aber das ist ganz normal. Die Kunst ist ganz klar hierbei, sich wiederzufinden, sich wieder zu fangen und die Konflikte auf eine erwachsene Art und Weise aus der Welt zu schaffen. Trotzdem macht sie dich die meiste Zeit einfach überglücklich.

Ihr habt den gleichen Humor
Sie bringt dich zum Lachen und du sie wiederum auch. Ihr zwei seid auf ein und derselben Wellenlänge und versteht euch blind. Sobald sie merkt, dass du traurig bist, setzt sie alles in Gang, um dich aufzuheitern. Sie lacht mit dir in lustigen Zeiten.

Der richtige Partner – Dein Kummer ist auch ihr Kummer
Sie weint mit dir in schweren Zeiten. Auch die schwierigsten Zeiten steht sie mit dir durch und ist auf deiner Seite. Dein Kummer ist auch ihr Kummer und dein Kampf mit deinen Gefühlen auch ihr eigener. Du musst dich also nie mit deinen Gefühlen und Emotionen alleine gelassen fühlen, sondern hast immer einen Zufluchtsort und jemanden, der dich aufheitert und an deiner Seite ist.

Respekt und Unterstützung
Kurz und bündig gesagt: Sie respektiert dich als der Mensch, der du bist. Auch bei Streitereien könnt ihr respektvoll miteinander umgehen. Außerdem ist auf ihre Unterstützung immer Verlass. Würdest du sie jetzt anrufen, wäre sie in 20 Minuten vor deiner Tür. Solch ein Partner ist Gold wert.

Kompromisse
Du kannst Kompromisse eingehen, und sie auch. Wenn du Abstriche machen musst, tut sie dies auch beim nächsten Mal von selbst. Sie kann sich, genau wie du, auf Vorschläge einlassen, um eure Beziehung erfolgreich harmonisch zu behalten.

Treue und Vertrauen
Wer eine monogame Beziehung eingeht, möchte oder sollte seinem Partner auch treu sein. Wenn dir deine Partnerin ihre Treue verspricht und du dich sicher auf sie verlassen kannst, solltest du ihr deine Treue ebenso entgegenbringen. Indem ihr euch auf gewisse Aspekte innerhalb der Beziehung einigt, kannst du ihr zu 100% vertrauen.

Der Sex ist bombe
Ihr zwei versteht euch nicht nur im Alltag super, sondern auch im Bett seid ihr auf ein und derselben Wellenlänge. Ihr seid auch auf das Verlangen des anderen bedacht und nehmt somit respektvoll Rücksicht. Die Berührungen knistern und du bekommst immer ein gutes Gefühl, wenn du sie auch nur nackt siehst. Die Anziehungskraft zwischen euch scheint einfach nicht von dieser Welt zu sein. Und wenn euer Sexleben auch mal etwas langweilig sein sollte, versucht ihr beide es spannender zu gestalten. Die Bemühungen kommen allerdings auch von beiden Partnern.

Sie strengt sich an, gut bei Familie und Freunden anzukommen

Ihr ist es wichtig, dass sie sich gut mit deinen Liebsten versteht. Ob mit deinen Kumpels, oder deiner Familie, deine Geliebte bemüht sich immer, hineinzupassen und nette Gesten zu zeigen. Du merkst selbst, dass du sie von nun gerne bei den Treffen dabeihast. Vor deinen Freunden bist du stolz, sie zu haben, weil du von ihr so hin und weg bist.

Dein Mann ist dabei auch wiederum der richtige, wenn er dir beibringt, Steuerunterlagen auszufüllen, ohne mit den Zähnen zu knirschen – oder den Computer aus dem Fenster zu werfen. Weil es nicht das Schicksal deiner Beziehung ausmacht, wenn dein Partner dir bei deinen Stärken hilft, sondern wenn er dir dort hilft, wo du dich verbessern kannst. Es ist seine Unterstützung – und seine Geduld, die dir beweist, wie weit dein Partner mit dir gehen will.

Was sind die Warnsignale, wenn er nicht der richtige sein sollte?

Du schreibst ihm dauernd, aber er schreibt dir fast nie.

Du schreibst deinem Partner auf der Busfahrt zur Arbeit, nach deiner ersten Tasse Kaffee, sobald du deinen Computer gestartet hast – und ungefähr 23 weitere Male pro Tag. Er wiederum schickt gegen fünf Uhr nachmittags ein kurzes „Wie geht’s?“

Ein Beobachter würde sagen, dein Partner hängt nicht besonders an dir.  Aber eine Studie hat kürzlich ergeben, dass die „romantische Zufriedenheit“ von Männern umso höher ist, je weniger sie an Nachrichten schreiben.

Ein möglicher Grund, erklärten die Forscher, ist, dass die Männer – sofern sie glücklich in ihrer Beziehung sind – lieber mit ihren Partnern sprechen anstatt zu texten. Fühlten sie sich hingegen nicht wohl, seien sie eher geneigt, SMS zu schreiben, um Interaktionen von Angesicht zu Angesicht aus dem Weg zu gehen.

Frauen fühlen sich demnach stärker mit ihrem Partner verbunden, wenn sie mehr Nachrichtentexte mit ihm austauschen.

Er nimmt dich mit in seine Imbissbude.

Sollte dein Freund nach einiger Zeit Dating vorschlagen, dass du dich mit ihm in seinem Lieblings-Schnellimbiss triffst, dann gehe hin. Denn das hier könnte passieren (und ist einigen passiert): Ihr betretet den Laden. Dein Freund ist schon da, ebenso ein älterer, dicker Mann hinter der Theke. Dein Freund sagt: „Martin, das ist Lisa.“ Dann sagt er: „Lisa, das ist Martin.“ Martin wird in seine Richtung nicken, wenn du und dein Freund das Lokal verlassen. Unterschätze nicht die Wichtigkeit dieser vermeintlich oberflächlichen Begegnung. Dein Freund ist hier an fünf von sieben Abenden. Er will, dass du den Typen kennenlernst, der ihn mit ungesundem Essen am Leben erhält. Er wird am nächsten Abend wieder dorthin gehen und mit Martin über dich sprechen. Denn du bist seine Freundin, und er will, dass sich die wichtigsten Personen seines Alltags (das sind meistens nicht die Mutter oder die Großmutter, die lernst du später kennen) kennen.