Was mögen Frauen an Männern

Groß, dunkelhaarig, sportlich – alles Eigenschaften, die verkörpern, was Frauen wollen, sagt die Statistik. Gerne zwei, drei Jahre älter, nicht so gern arbeitslos. Auch das mögen Frauen an Männern laut den Umfragen. Aber das sind Äußerlichkeiten. Irgendwo gibt es schon das weibliche Geschlecht, das bei einem Glatzkopf schwach wird. Und die auf die Frage: „Was wollen Frauen von Männern?“ wie aus der Pistole antwortet: „Wenn er Hände hat, auf denen er mich durch die Welt tragen kann.“

Die eine Antwort auf alle diese Fragen gibt es nicht. Aber es steht fest, was Frauen in einer Beziehung wollen und erwarten. Es gibt Dinge, auf die sie nicht verzichten kann, wenn es um die Frage geht: „Ist er der Richtige?“.

Du hast die Richtige bisher noch nicht gefunden? Was wollen Frauen von Männern? Die zehn wichtigsten Merkmale

1. Verlässlichkeit

Der Spruch „ein Mann, ein Wort“ bedeutet ihr etwas und fasst gut zusammen was Frauen wollen. Etwa, dass er nicht mehr verspricht, als er halten kann. Dass er weiß, wie wichtig es ist, zu seinem Wort zu stehen, in kleinen wie in großen Dingen. Der Mann, der sagt: „Ich hole dich um 20 Uhr ab“ und zur verabredeten Zeit da ist, punktet viel mehr als der, der schon beim ersten Treffen„sorry, bin später dran!“ schreibt.

2. Humor

Bringt ein Mann eine Frau zum Lachen, steigen seine Liebeschancen. Das Leben ist schon so mühsam genug. Wie viel mehr Spaß macht es, es mit jemandem zu teilen, der sich über die gleichen Dinge lustig macht. Humor verbindet: beim Daten aber auch in einer harmonischen Beziehung.

3. Vertrauen offenbart, was Frauen in einer Beziehung wollen

Ohne das Gefühl, dem anderen wirklich vertrauen zu können, wird aus einer Begegnung keine Liebe werden. Frauen möchten ihm das wahre Ich zeigen – sie sehnen sich nach dem Gefühl, bei ihm kann ich so sein, wie ich bin.

4. Ehrlichkeit

Frauen wollen einen Mann, der ihnen nichts vorheuchelt. Der ihnen sagt, was ihn beschäftigt: was ihm wichtig ist im Leben aber auch, wo seine Grenzen sind. Es geht nicht darum, ihn an einen Lügendetektor anzuschließen. Es geht darum, zu wissen, mit wem man es zu tun hat und das ohne eine Maske. Das ist es, was Frauen wollen.

5. Männlichkeit

Männlichkeit, ja bitte! Mancher beweist körperliche Stärke, ein anderer selbstbewusstes Auftreten, der nächste wird nie mit dem Rauchen aufhören, ganz gleich, was die anderen ihm raten. Zu seiner Männlichkeit zu stehen ist sexy. Das verdeutlicht, was Frauen an Männern mögen.

6. Was Frauen wollen und von ihm erwarten: Treue

Treu soll er sein, der Mann der Träume. Und ihr zeigen: Du bist die Eine, neben dir gibt es keine anderen, unsere Liebe ist etwas besonderes. Wer sich eine langfristige Beziehung wünscht, baut auf ihr auf. In Umfragen landet Treue deshalb immer ganz weit vorn. Untreue ist hingegen für die meisten Frauen ein No-Go, weil sie signalisiert, dass sie nicht die Eine für ihn ist.

7. Aufmerksamkeit

Kaum etwas turnt mehr ab, als ein Mann, der von sich selbst eingenommen ist. Wer eine Frau beeindrucken will, tut gut daran, weniger mit seinen Errungenschaften zu protzen als mehr sein Interesse durch seine Körpersprache an ihr zu zeigen. Ein klares Beispiel dafür, was Frauen wollen.

8. Großzügigkeit

„Was ich besonders an ihm liebe: seinen Geiz“ Schon mal eine Frau diesen Satz sagen hören? Kein Wunder, denn es gibt da diese Ahnung, dass ein Mann, der genau auf sein Geld achtet, auch in anderen Lebenssituationen äußerst sparsam ist. Großzügig sein muss nicht heißen, sie ständig teuer auszuführen oder große Geschenke zu machen, sondern eher die fünf gerade sein lassen, wenn es passt.

9. Was Frauen an Männern mögen? Zärtlichkeit

Was die Hand auf ihrer Schulter bedeutet, ist die Nähe, die Frauen wollen. Der zarte Kuss beim ersten Date, der Lust auf mehr macht. Das Innehalten bevor es richtig zur Sache geht. Zärtlichkeit kann sich in vielen kleinen Details ausdrücken. Timing ist auch so wichtig wie die Bereitschaft, sich fallen zu lassen. Vermeide also daher beispielsweise die Initiative zum Sex beim ersten Date und überrumpeln nicht das Objekt der Begierde.

10. Lebenslust

Was Frauen wollen? Männer, die mit ihrem Leben zufrieden sind und Lebenslust ausstrahlen. Das männliche Geschlecht punktet also bei ihr, wenn es Freundschaften und Hobbys hat und die eigene Lebensfreude mit der Welt, nicht nur mit ihr allein, teilt. Das zeigt, dass er kein bedürftiger Typ ist, sondern sein Leben im Griff hat, auch bevor er die Eine kennengelernt hat.

Fazit: Was wollen Frauen?  Männer, die zu sich stehen!

Die Was-Frauen-wollen-Liste

  • Sie wünschen sich einen Mann, auf den sie sich verlassen können, keinen Lügner, sondern einen loyalen Partner.
  • Sie mag es, mit ihm lachen und über ihre Träume sprechen.
  • Sie stehen darauf, wenn er männlich und auch zärtlich ist.
  • Sie wollen im Scheinwerfer seiner Aufmerksamkeit glänzen, mit ihm Pferde stehlen und sich nicht darum kümmern, was das alles kostet.
  • Sie will das Gefühl haben, dass er ihr Leben bereichert, nicht mehr aber auch nicht weniger.
Was wil Frau vom Mann

Was will den eine Frau von einem Mann?

Darüber, was Frauen an einem Mann attraktiv finden, gibt es viele unterschiedliche Meinungen.

Man muss sich nur ein paar romantische Komödien anschauen, und sofort entsteht das folgende Bild:

Ein Mann, der einer Frau hinterherrennt und sie mit Blumen bombardiert, während er ihr ein Liebesgeständnis nach dem anderen macht – das möchte jede Frau.

Fragt man eine Frau, was sie gut findet, bekommt man oft solche Antworten:

  • Er soll zeigen, dass ich der wichtigste Mensch in seinem Leben bin.
  • Er muss charmant sein.
  • Er muss sich benehmen können.

Das Problem ist: Frauen wissen oft selbst nicht, was sie von einem Mann wollen.
Meistens versuchen sie, danach eine Erklärung dafür zu finden, wieso sie nun ausgerechnet auf diesen oder jenen Typen standen.
So paradox es auch klingen mag: sich von Frauen Tipps darüber geben zu lassen, was an einem Mann attraktiv ist, ist nicht immer eine gute Idee.

Bleibt also die große Frage: Was wollen Frauen also tatsächlich von einem Mann?

1. Was wollen Frauen? Einen Mann, der die Initiative übernimmt

Viele Frauen beschweren sich, dass Männer heutzutage gar keine richtigen Männer mehr sind.
Dass sie verweichlicht sind und nicht mehr die Stärke haben, die sie einmal hatten. Die Ursachen hierfür sind unterschiedlich. Unter anderem haben der Feminismus sowie ein Mangel an starken männlichen Vorbildern das Selbstbewusstsein der Männerwelt genommen.
Viele Männer haben es sich angewöhnt, passiver zu sein. Und nicht mehr die Initiative zu ergreifen, wenn es darum geht, eine Frau zu beommen.

Genau das ist es allerdings, was Frauen nicht wollen.

  • Frauen wollen von dir verführt werden.
  • Frauen wollen spüren, dass du weißt, wo es lang geht.
  • Frauen wollen, dass du Entscheidungen triffst, zu denen du auch stehst.
  • Frauen wollen von dir auf ein Abenteuer genommen werden
  • Frauen wollen, dass du den ersten Schritt machst – beim Ansprechen, beim ersten Kuss, und im Bett.

Kurz: Frauen wollen Männer, die Initiative zeigen.

Weil sie dann wissen, dass sie dir als Mann vertrauen können. Das macht es ihnen um einiges leichter, sich fallen zu lassen und ihre feminine Seite zu leben.

Wie du die Inititative übernehmen kannst

Wenn du eine Frau verführen möchtest: Erlaube es dir, die Initiative zu übernehmen.
Sei der Mann, der sie einfach so auf der Straße anspricht und dadurch ihren Tag besser macht.

  • Der, der das erste Date vorschlägt.
  • Der, der anfängt, zu flirten.
  • Der, der den ersten Kuss wagt.
  • Der, der ihr nach dem Rummachen die Kleider vom Leib reißt.

Und sie wird begeistert sein.

Also Frauen wollen Männer, die den ersten Schritt machen! Natürlich gilt dieser Tipp nicht nur für die ersten Dates. Auch wenn ihr schon seit langer Zeit zusammen seid, solltest du regelmäßig die Initiative übernehmen. Zum Beispiel, indem du sie einfach mit einem Ausflug an einen der Lieblingsorte überraschst. Oder einfach mal einen Film für den Kinoabend wählst. Die Möglichkeiten sind unbegrenzt. Solange du derjenige bist, der die Entscheidung trifft.

Übrigens: Auch dieser Tipp sollte nicht zu einem Dogma werden. Wenn die Frau an deiner Seite ab und zu den aktiven Part übernimmt, ist das natürlich kein Problem.

Handkuss im Garten

Sei charmant aber nicht aufdringlich.

2. Was wollen Frauen? Humor?

Frauen sind emotionale Wesen.

Hier ist eine Liste an Beispielen, die diese Aussage unterstreichen:

  • Frauen besitzen ein großeres Spektrum an Emotionen als Männer.
  • Frauen lieben es, ihre positiven und negativen Emotionen auszuleben.
  • Frauen fühlen sich zu Männern hingezogen, die starke Emotionen in ihnen auslösen können.

Und was ist einer der leichtesten Wege, in einer Frau starke positive Emotionen auszulösen?

Man bringt sie zum Lachen. Nicht umsonst sagen viele Frauen, dass sie sich zu Männern hingezogen fühlen, die einen Sinn für Humor haben.

Es ist ja auch nicht verwunderlich. Wer möchte nicht von Menschen umgeben sein, die einen regelmäßig zum Lachen bringt? Keiner. Die meisten Menschen haben nämlich viel zu wenig Spaß. Wenn du Humor hast, bist du eine Quelle positiver Emotionen. Die Frau weiß dadurch sehr schnell, dass es mit dir nie langweilig wird. Sie weiß außerdem, dass du das Leben nicht zu ernst nimmst – und selbst das verrückteste Drama in eine Komödie verwandeln kannst. Und das ist sehr attraktiv.

Was du machen kannst, um deinen Humor zu verbessern

  • Verbringe mehr Zeit mit Menschen, die dich zum Lachen bringen.
  • Mache öfter Witze und riskiere dabei, dich vor anderen zu blamieren.
  • Schraube deine Anforderungen für guten Humor herunter und mache mehr Unsinn – Tiergeräusche, komische Grimassen oder Dinge, die keiner erwartet.
  • Lerne, über dich selbst zu lachen und dich selbst nicht zu ernst zu nehmen.
  • Schaue dir mehr Komödien oder lustige Fernsehserien an.

Aber wenn du diese Tipps hin und wieder anwendest, wirst du relativ schnell ein besseres Gespür dafür bekommen, wann welche Art von Humor angebracht ist. Und schon an ihren Reaktionen wirst du merken, was Frauen wollen.

3. Was wollen Frauen? Einen Mann, der bescheiden ist

Mit beiden Beinen fest auf dem Boden zu stehen, ist eine männliche und auch attraktive Eigenschaft.

Eine Frau will einen Mann in ihrem Leben haben, an den sie sich anlehnen kann.

  • Der nicht bei schon bei der kleinsten Krise die Fassung verliert.
  • Der cool bleibt, während alle anderen um ihn herum durchdrehen.
  • Der Selbstbewusstsein und Souveränität ausstrahlt.

Das ist übrigens auch der Grund, wieso James Bond so ein Frauenheld ist. Egal was, passiert, egal wie bedrohlich eine Situation ist er hat immer einen lockeren Spruch und ein charmantes Lächeln drauf. Und auch, wenn James Bond in anderer Hinsicht veraltete Vorstellungen über Männlichkeit verkörpert: In dieser Hinsicht kann man noch einiges von ihm lernen. Im Grunde ist ein Mann dann geerdet, wenn er so viel durchgemacht hat, dass es kaum noch Situationen gibt, die ihn groß überraschen. Es ist nichts ist für ihn ein großes Ding, da er die gleiche oder eine ähnliche Situation schon oft zuvor hatte. Manchmal sind es luftige Höhen, die uns am besten erden. Das wiederum sorgt dafür, dass er fast nie aus einem Zwang heraus handelt. Er trifft immer erst eine bewusste Entscheidung und wird dann aktiv. Er ist die Ursache und nicht die Wirkung. Aus diesem Grund ist er meist der, der agiert anstatt zu reagieren.

Was du tun kannst, um geerdeter zu werden

  • Fang an, dich deinen Ängsten zu stellen (kleinen wie großen).
  • Überwinde dich und begib dich häufiger in fordernde soziale Situationen.
  • Sorge dafür, dass deine eigenen Grenzen und Werte geschützt werden.
  • Höre auf, schlechtes Verhalten deiner Mitmenschen zu tolerieren.
  • Gewöhne es dir ab, auf Nachrichten oder Anfragen anderer sofort zu reagieren.
  • Richte dein Leben danach aus, was du willst (und nicht danach, was andere von dir erwarten).

Wenn du diese Tipps anwendest, wirst du sehr schnell merken, dass du entspannter und geerdeter durch die Welt gehen wirst. Letztendlich ist es das, was Frauen bei einem Mann wollen.

4. Was wollen Frauen? Verletzlichkeit

Auch wenn Bond die Coolness in Person ist, tut er sich schwer, Frauen gegenüber seine verletzbare Seite zu öffnen. Aber genau das ist es, was Frauen auch wollen. Sich anderen gegenüber verletzlich zu machen ist kein Zeichen von Schwäche. Es ist viel mehr ein Ausdruck von Stärke und Selbstbewusstsein. Wenn du dich ihr gegenüber öffnest, sagst damit in erster Linie:

“Es ist auch ok für mich, dir meine Schwächen zu zeigen.”

Sie weiß jetzt, dass du nichts von dir zurückhältst und auch die Anteile an dir kennst, auf die du nicht stolz bist. Das wiederum schafft Vertrauen und gibt ihr die Erlaubnis, sich dir auch gegenüber zu öffnen. Auch Männer dürfen sich mal verloren und hilflos fühlen.

Wie du dich ihr gegenüber öffnen kannst

  • Erzähle ihr von deinen Ängsten und den Erfahrungen deiner Vergangenheit.
  • Wenn irgendetwas an ihrem Verhalten eine starke negative Emotion ausgelöst hat, teile es ihr mit und ohne dabei in einen verurteilenden Ton zu verfallen.
  • Sei ihr  gegenüber ehrlich, wenn du einmal nicht weiter weißt und dich das Leben überfordert.

Natürlich solltest du dich ihr gegenüber nur öffnen, wenn ihr ohnehin schon ein gutes Verhältnis habt. Und du merkst, dass sie auf deine Verletzbarkeit mit Respekt und Liebe reagiert.

5. Was wollen Frauen? Ein Mann, der eine Mission hat

Auch wenn dieser Tipp nur indirekt etwas mit Frauen zu tun hat, ist er sehr wichtig. Eine Mission im Leben zu haben ist etwas, das auf Frauen sehr anziehend wirkt. Du zeigst damit auf der einen Seite, dass du ein Mann bist, der sein Leben echt lebt und sein volles Potenzial ausschöpft. Der eine Leidenschaft hat, für die er brennt und die ihm wichtiger ist als alles andere. Auf der anderen Seite ist ist ein Lebens-Mission auch einer der besten Status-Indikatoren. Ein Mann, der eine Mission im Leben hat, tut sehr häufig etwas, das einen gesellschaftlichen Mehrwert entwickelt. Indem er sich  für sein Leben und seine Leidenschaft entschlossen hat, hat er hat einen Weg genommen, den nicht viele gewählt haben. Und alleine dadurch hebt er sich schon von der Masse der anderen Männer ab.
Aber aufgepasst: Um ein Mann zu sein, der seine Mission lebt, musst du nicht gleich ein weltbekannter Unternehmer sein oder eine Revolution starten. Es reicht, wenn du jeden Tag einen Schritt in die richtige Richtung unternimmst. Und anfängst, ein authentisches Leben zu leben, dass deinen Interessen, deinen Bedürfnissen und deinen Fähigkeiten gleich kommt.

Fragen, die dir helfen, deine Mission zu leben

  • Welche Tätigkeiten fallen dir sehr leicht und machen dir gleichzeitig Spaß?
  • Wie kannst du diese Tätigkeiten so nutzen, dass du damit einen Beitrag für deine Mitmenschen leistest?
  • Wie kannst du es schaffen, gleichzeitig deine Mission zu leben und genug Geld zu verdienen, um sorgenfrei zu leben?
  • Welche Barrieren stehen im Moment zwischen dir und der Erfüllung deiner Mission?
  • Welchen ersten Schritt kannst du morgen gehen, um diese zu durchbrechen?

Nicht jede dieser Fragen ist leicht zu beantworten. Denn letztendlich wirst du erst ein wirklich erfüllendes Leben haben, wenn du eine Sache hast, für die es sich zu kämpfen lohnt. Alle der oben genannten Eigenschaften sind für Frauen sehr attraktiv. Trotzdem solltest du diese in erster Linie nicht haben, um Frauen zu gefallen., weil alle diese Eigenschaften eigentlich dein Leben bereichern. Egal, ob du damit anziehender für Frauen wirst oder nicht. Wenn du also an dir arbeitest, tust du das am Ende nur für dich selbst. Dass du dann vielleicht genau der Mann wirst, den Frauen wollen – das ist nur das Nebenprodukt eines erfüllten Lebens.

Was wollen Frauen wirklich von einem Mann?

Eine Frage, die sich wohl jeder Mann schon mal in seinem Leben gestellt hat – vor allem, -Date auf einmal nicht mehr wollte oder der Satz „Du verstehst mich einfach nicht“ gekommen ist. Eine allgemeingültige Erklärung, was sich Frauen von einem Mann wünschen, gibt es nicht.

Frauen wollen einen Helden

Was Frauen unter einem Helden verstehen, hängt von jeder persönlich ab. Generell bedeutet es aber, dass ein Mann Berge für die Frau versetzt und alles in seiner Macht stehende tut, damit es ihr gut geht. Du musst ein Gefühl von Sicherheit und Geborgenheit geben.

Frauen wollen einen Mann, der sein eigenes Leben hat

Ein Mann sollte im Leben stehen, wissen, was er will und sich trauen, er selbst zu sein – ohne sich von anderen beeinflussen oder verbiegen zu lassen. Wenn du dich ständig deiner Umwelt anpasst, zeugt das von wenig Selbstbewusstsein und macht dich unattraktiv. Nur, weil sich dein Beziehungsstatus geändert hat, musst du deine Freunde und Hobbies nicht ganz vernachlässigen. Eine Frau braucht auch ihre Zeit für sich (ist das nicht der Fall, sollte sie zunächst mal lernen alleine und mit sich selbst glücklich zu sein).

Frauen wollen einen Mann, der sich liebt und auf sich achtet

Ein Mann ist sexy, wenn er weiß, was ihm gut tut und wenn er auf sich achtet: Sport, eine gesunde und ausgewogene Ernährung  und die Alkoholexzesse nur in Ausnahmefällen. Selbstliebe und Selbstakzeptanz sollten nicht nur Worte sein, sondern von dir gelebt werden. Wie sollst du von einer Frau geliebt und geachtet werden, wenn du es selbst nicht tust?

Du solltest ein guter Liebhaber sein und über deine Gefühle reden können

Sex sollte kein Standardprogramm sein, das passiert, weil es eben dazu gehört, sondern er sollte intensiv, leidenschaftlich und gut sein. Wir Frauen lieben und genießen Sex viel mehr als oft angenommen wird. Aber damit das so ist, solltest du auch wissen, was du tust und wie du uns befriedigen kannst. Weißt du es nicht, dann frage sie. Du solltest in der Lage sein, über deine Wünsche, aber vor allem auch über deine Gefühle zu reden und nicht nur beim Sex, sondern jederzeit.

Kannst du mit Kindern?

Egal, ob du selbst Kinder willst oder nicht, du machst dich sehr attraktiv und attraktiv für das weibliche Geschlecht, wenn du mit Kindern umgehen und dich mit ihnen beschäftigen kannst. Wir Frauen lieben es, euch mit Kindern zu sehen. Es zeigt und deine weiche und liebevolle Seite. Du musst kein Schönling sein oder ein Mann, der perfekt ist. Wir sind es auch nicht und es würde uns viel zu sehr verwirren, wenn du keine Makel hast. Du solltest aber wissen, was du willst und uns so akzeptieren, wie wir sind. Wir wollen einen bodenständigen, selbstbewussten Mann, der uns auf Händen trägt und gleichzeitig in die Schranken weisen kann. Wir wollen lieben und geliebt werden, ohne uns zu ändern – was nicht heißt, dass wir keine Kompromisse eingehen können. Wir wollen mit unserem Partner die gleiche Lebensvorstellungen teilen und glücklich sein.

Und was wollen Frauen im Bett?

Pärchen im Bett

Was wollen den Frauen im Bett?

Abwechslung
Sorge für Kreativität. Überrasche deine Liebste zum Beispiel mit neuen Sexstellungen oder verlege den Ort vom Bett mal ins Badezimmer oder in die Küche.

Denke auch a sie
Sei beim Sex auf keinen Fall zu sehr auf dich selber fokussiert. Versuche ihr immer ein Gefühl von Geborgenheit zu geben, sodass sie auch gut fühlt.

Begierde
Machen deiner Liebsten klar, dass du sie begehrst. Sage ihr, wie verrückt du nach ihr bist, was du an ihr lebst und dass du nicht genug von ihr bekommen kannst.

Männliche Führung
Viele Frauen wollen, dass der Mann im Bett die Kontrolle hat. Das hat nicht zu bedeuten, dass du auch mal die Kontrolle überlassen kannst. Aber du bist der Mann und solltest deine Partnerin führen.

Ein perfektes Vorspiel
Für Frauen ist es oft wichtig, dass es ein Vorspiel beim Sex gibt. Mache ihr Andeutungen, küssen sie heftig oder flüstere ihr ins Ohr, was du gerne mit ihr anstellen würdest.

Weibliches Verlangen: Wo Frauen berührt werden wollen

Eine Berührung kann erregend, zärtlich und fordernd sein. Mehr als 1600 Frauen verrieten online, wo sie berührt werden wollen – und vor allem wo. Lese es hier nach:

Lippen
Tipp: Versuche mal, deiner Liebsten in Kamasutrastellung per Kuss Wein zu geben.

Schultern
Von der linken Schulter küssend zum Schlüsselbein vorarbeiten, deine Finger kommen von rechts.

Brüste und Nippel
Am besten beide Brüste gleichzeitig liebkosen. Langsam anfangen, erst mit den Fingern, dann mit dem Mund. Und ganz sanft streicheln.

Kniekehle Lecken
Von der Knie-Innenseite bis kurz vor die Vagina, anschließend auf dem gleichen Weg zurück.

Klitoris
Atme in kurzen, schnellen Zügen auf ihre Klitoris , denn das fühlt sich an wie ein Vibrator. Dos: küssen und lecken, leicht pusten, ganz sanft streicheln

Ohren
Bedecke die Zähne mit Ihren Lippen und summe, während du zart an ihrem Ohr knabberst. Don’ts: fest zupacken

Hände und Finger
Nehme ihre Hand, spreize mit deiner Zunge Zeige- und Mittelfinger leicht auseinander. Don’ts: leicht pusten

Nacken
Der Federkuss macht sie kirre: mit leicht geöffneten Lippen über Hals und Nacken streichen. Dos: leicht pusten

Po
Heikelste Region ihres Körpers. Taste dich sachte von der Vulva über den Damm heran. Don’ts:liebevoll knabbern, leicht pusten

Bauch
Frauen mögen es, wenn ihre Taille kräftig durchgeknetet wird. Vorher streichelst du sanft ihren Bauch. Dos: ganz sanft streicheln

Sex-Signale: Wie Frauen zeigen, was sie wollen

Eine Frau muss nicht viel sagen, um etwas zu sagen. Ihre Blicke und Ihre Körpersprache verrät oft, was die Frau von dir will. Wir sagen dir, wie du ihre Signale richtig deuten kannst.

Augenblicke: Die Lady zwinkert häufiger als 15-mal in der Minute. Bedeutung: Frauen, die die Pille nehmen, blinzeln 23 Prozent häufiger als jene, die anders verhüten. Eine Studie der University in Großbritannien beweist, dass sich Frauen, deren Hormonspiegel wegen der Pille anders ist, eher zu Männern mit rauen Gesichtszügen hingezogen fühlen. Trainiere vor einem Spiegel deine Mimik!

Nabelschau: Beim Einatmen zieht sich ihr Bauch zusammen. Bedeutung: Sie hat Stress. Starte deine Annäherungsversuche sanft und sei nicht auf Sex aus. Wenn sich stattdessen aber das Volumen des Oberkörpers erweitert, ist das eher ein Zeichen für Entspannung.

Lippenbekenntnisse: Die Lippen der Liebsten färben sich dunkelrot. Bedeutung: Ist sie sehr erregt, werden die Lippen besser durchblutet. In dieser Situation sehnen sich Frauen nach innigen Küssen.

Busenwunder: Die Haut der Brust färbt sich beim Vorspiel rosa. Die Ursache ist die Veränderung von Blutdruck und Blutzirkulation. Ganz egal, was du gerade machst: nicht aufhören! Auch ein gutes Zeichen ist,wenn  sich der Busen während des Vorspiels vergrößert.

Rückenansicht: Die Partnerin macht beim Sex ein Hohlkreuz. Das heißt, du bist auf dem richtigen Weg! Wenn ihre Lust steigt, drückt Sie sich dir entgegen. Dann kommt’s darauf an, bis zum Finale den richtigen Rhythmus zu behalten.

Eines ist jedem Mann klar: Frauen wollen erobert werden, aber die Frage ist nur wie. Halte dich einfach an diese 5 Dating-Regeln, dann hast du die Traumfrau bald in er Tasche.

Schoßhündchen-Regel
Die Dame ist keine Wurst, also renne ihr nicht sofort nach, wenn sich eure Blicke zum ersten Mal treffen. Bleibe auf Distanz, solange das Fernflirten reizt. Dann will sie sicher beschnuppert werden. Gilt übrigens dann auch, wenn sich beide schon länger kennen.

Korb-Regel
Viele Frauen wollen erobert werden. Eine Abfuhr muss kein Desinteresse sein. Lächelt sie danach und hält sie immer wieder Ausschau nach dir? Dann testet sie, wie lange du kämpfst.

“Kein-Sex-in-der-ersten-Nacht”-Regel
Nicht direkt auf Los gehen, wenn du in die Schlossalle willst. Kann eine Frau sich etwas Festes vorstellen, schläft sie selten in der ersten Nacht mit einem Mann. Wem es ernst ist, der kann warten.

3-Tage-Regel
Manche Frauen haben einen After-Date-Timer, der drei Tage tickt. Rufe also am vierten Tag danach an. So bleibst du interessant, kommst nicht in Vergessenheit und setzt sie nicht unter Druck. Gerade, wenn sie vorher Single war, kann sie das Gefühl kriegen, in einer neuer Beziehung zu sein

Die goldene Regel
Es gibt Perioden, da sind Frauen etwas launisch. Sei geduldig, zeige ihr Verständnis.