Saffair.de: ist es ein seriöses Dating-Portal?

Positiv

  • Preis ab 9,99 €

  • einfache Bedienung

  • Kostenlose Anmeldung

Negativ

  • Design

  • Chatmoderatoren im Einsatz

  • Chance auf Reale treffen sehr klein

  • verdacht auf Abzocke

Saffair kostenlos testen

saffair.de, erster Eindruck der Webpage:

Saffair.de klingt kurios, das Wort Affair kann man aber deutlich herauslesen. Bei saffair.de geht es nicht darum den perfekten Partner zu finden, sondern darum ein sogenanntes Casual Date zu ergattern. Seitensprünge, Affären, unverbindliche Treffen. Die Webpage vermittelt auch ganz klar diesen Eindruck. Das Design harmonisiert nicht so richtig: recht elegantes, erotisch angehauchtes Hintergrund- Foto und dazu unseriöse und zig verschiedene Fonts für die Texte und Sprüche. „Erlebe prickelnde Chats und mehr …“ heißt es hier. Erfahrungen zufolge ist das ein erstes Zeichen für mögliche Abzocke. Eine Serie von Profilfotos ist auch zu sehen, wo sowohl Frauen wie auch Männer vertreten sind. Diese wirken recht natürlich und nicht gestellt. Nacktfotos sieht man nicht. Auffällig ist der Button „Affairsuche“, denn hier ist es möglich, selbst ohne Anmeldung, nach Profilen zu suchen. Ansehen kann man diese ohne eigenes Profil zwar nicht, aber sonderlich beruhigend ist es auch nicht. Anonymität hat man hier als Mitglied nicht, sollte jemand auf die Idee kommen nach einem zu suchen.

Anmeldung/ Registrierung:

Die Anmeldung hat es in sich. Sie ist zwar kostenlos aber auf einem kleinem Bildschirm nicht durchzuführen. Eine Registrierung war nur möglich, wenn der Bildschirm um ein vielfaches verkleinert wird oder, wenn der Bildschirm sich um 180 Grad drehen lässt. Somit wurde das ganze sichtbar. Praktisch ist das absolut nicht und als erste Erfahrungen mit dem zu erstellenden Profil erst recht nicht. Name, E-Mailadresse, PLZ, Alter und Geschlecht – die üblichen Fragen einer Anmeldung. Die Verifizierungsmail ist nach 1 Sekunde da, was bedeutet, dass die Profile nicht überprüft werden. Hier kann sich also jeder anmelden und es muss mit unseriösen sowie auch mit Fakeprofilen gerechnet werden. Ist man einmal im eigenem Account drin, kann man sein Profil vervollständigen. Selbst Telefonnummer und Adresse kann man angeben. Das Profil an sich wirkt auch nicht sehr einladend.

saffair.de / Anmeldung

Screenshot saffair.de / Anmeldung

Als erstes sieht man das Nachrichtenfach und wer das Profil besucht hat. Man bekommt weiter unten prompt eine Liste von Affairvorschlägen und auch eine Liste der „Hot-Affairs“. Ein Rubbellos-Spiel gibt es auch noch. Hier kann man dann sogenannte credits gewinnen. Diese braucht man dann für die kostenpflichtigen Leistungen.

Ein Blick in die AGB´s bestätigt dann die bösen Befürchtungen: es werden Moderatoren von Betreiber eingesetzt. So sollen alle User unterhalten und bespaßt werden, zu jeder Zeit, auch wenn nicht genügend Mitglieder Online sind. Die Moderatoren, die mit Scheinaccounts arbeiten, sind nicht als solche gekennzeichnet. Ein Treffen ist hier nicht möglich.

Wie sieht es mit der Kommunikation aus auf saffair.de?

Hier kann man nach Mitgliedern suchen (auch hier ist das Fenster zu groß für den Bildschirm), mit anderen Leuten chatten, zuzwinkern, einen Knutscher schicken, eine Affairanfrage schicken und sogar Credits verschenken.

Was kostet Saffair.de:

Bevor man keine Credits gekauft hat, sind die Preise der Nachrichten leider nicht zu sehen. Fakt ist aber, wer chatten oder sonstiges an andere User versenden möchte, der braucht Credits.

Paket/Coins Kosten
Tester-Paket 240 Credits 9,99 €
Hot 480 Credits (+ Bonus) 19,99 €
Sexy 960 Credits (+ Bonus) 39,90 €
Affair 1680 Credits (+ Bonus) 69,90 €
Lover 2400 Credits (+ Bonus) 99,90 €
Player 4800 Credits (+ Bonus) 199,90 €
Master 12000  Credits (+ Bonus) 499,90 €

Zahlungsmöglichkeiten:

  • Banküberweisung
  • Paypal
  • Sofortüberweisung
  • Paysafecard
  • Lastschrift
  • Kreditkarte

Laufzeit der Mitgliedschaft:

Das Vertragsverhältnis der Basisregistrierung kann jederzeit ohne Einhaltung einer Kündigungsfrist von beiden Seiten gekündigt werden.

Kündigung:

Jede Kündigung hat schriftlich gegenüber dem Betreiber zu erfolgen. Unter schriftlich verstehen die Parteien auch Email.

Die Kündigung ist zu richten an:

per Post:
iworks 24 GmbH
Neuer Wall 80
20354 Hamburg

oder per Email:
[email protected]

Support:

Man kann den Support über den Account via Chat kontaktieren oder die FAQ´s aufsuchen, wo alle wichtigsten Fragen gestellt und beantwortet sind.

Das Video zum Test:

Fazit: Ist saffair.de also ein ernstes Datingportal?

Saffair.de weist alle Anzeichen einer Abzocke auf. Leider kann man daher eine Anmeldung nicht empfehlen. Das Design, die unpraktische Bedienbarkeit, Einsatz von Moderatoren und die relativ hohen Kosten machen diese Seite auch nicht zu einer idealen Dating-Plattform. Aus diesen Gründen und nach unseren Erfahrungen auf diesem Portal handelt es sich um eine Abzocke und es ist von einer Anmeldung ernsthaft abzuraten.

Unsere Empfehlungen:

bestes Portal mit Erfolgsgarantie und hohem Frauenanteil

Über 3.7 Mio. Singles aus Deutschland.

zur Seite

Die führende Partnervermittlung in Deutschland

Über 5.4 Mio. Singles aus Deutschland.

zur Seite

Singlebörse mit vielen Mitgliedern und guten Suchfunktionen

Über 1.5 Mio. Singles aus Deutschland.

zur Seite

Sehr gute Singlebörse für 50 Plus Singles und Senioren

Über 4.0 Mio. Singles aus Deutschland.

zur Seite