Gayroyal.com im Test, ein gutes Kontaktportal für Gays?

Positiv

  • Preis ab 7,50 €

  • Es gibt über 250000 Nutzer in Europa

  • Als Nutzer oder Escort anmelden

  • Der Videochat ist für alle Nutzer

Negativ

  • Umgangsformen können gewöhnungsbedürftig sein

  • Viele spärlich ausgefüllte Profile

  • Fake Profile vorhanden

Unsere Wertung

Gayroyal kostenlos testen

Gayroyal.com,  erster Eindruck und Test der Website:

Die Seite sieht sehr veraltet aus, und hier hat sich der Macher keine Mühe beim Design gegeben. Das Dunkelblau im Hintergrund macht es einem schwer, die Schrift zu lesen. Seit 2001 gehört Gayroyal zu den großen Plattformen für schwules Dating. Der größte Konkurrent ist Gayromeo, ein ähnliches Portal mit vielen Männern. Gayroyal ist nur für Männer, Frauen haben keinen Zutritt.  Auch wenn viele hunderttausende von Mitgliedern in Europa angemeldet sind, zählen die Anmeldungen aus Deutschland nur ungefähr 30.000 Personen. Pro Abend sind aber ungefähr 10.000 Personen aktiv, so dass die Chance besteht, Kontakte zu finden. Die Suche nach einer richtigen Beziehung gestaltet sich bei dieser Plattform aber kompliziert, hier steht Sex vor allem im Vordergrund.

Wenn du auf der Suche nach einem Partner fürs Leben bist, könnte Gayparship die bessere Möglichkeit sein. Um ein erotisches Date zu finden oder einfach online ein neue Kontakte zu finden, ist Gayroyal immer geeignet und macht nach einem kurzen Kennenlernen richtig Spaß.  Hier findest du ca. 30.000 Mitglieder aus Deutschland, und davon sind 10.000 jeden Tag online. Der Altersbereich ist weit verstreut zwischen 18 und 65. Es sind immer ca. 9000 – 10000 User zu der gleichen Zeit aktiv. Es gibt eine schnelle Reaktionszeit auf Nachrichten, aber der Umgang unter den Mitgliedern könnte etwas höflicher und freundlicher sein.

Es gibt hier Escort- und normale Mitglieder. Die männlichen Mitglieder von Gayroyal befinden sich was das Alter anbelangt zwischen 18 und 65 Jahren. Der Fokus liegt bei 30 – 40 Jahren. Die Interessen ändern sich mit dem Alter fast nicht, mehr als jedes zweite Profil ist deutlichsexuell orientiert.

Anmeldung/ Registrierung:

Die Anmeldung bei Gayroyal geht schnell und einfach. Wenn du ein Facebook-Profil hast, kannst du dich mit einem Klick anmelden. Etwas störend ist, dass die Anschrift mit Adresse erfragt wird. Das wird abgefragt weil die Google-Standortsuche genutzt wird, um dir so viele nahe Mitglieder wie möglich vorzuschlagen.

Gayroyal

Screenshot Gayroyal / Mitgliedersuche

Wie sieht es mit der Kommunikation auf Gayroyal aus?

Um ein anderes Mitglied zu kontaktieren, hast du verschiedene Möglichkeiten. Wenn du das Profil einer anderen Person aufrufst, findest du unter dem Profilbild alle Symbole, die für die Kontaktaufnahme nötig sind. Per Klick auf den Smily teilst du dem Gegenüber mit, dass dir sein Profil gut gefällt. Klickst du auf das Penis-Symbol verrätst du, dass du mit dem Mitglied gerne ein erotisches Date hast.

Was kostet Gayroyal:

Hier kannst man sich kostenlos dich anmelden, die Profile ansehen und eine begrenzte Anzahl von Nachrichten schicken.

Kostenlose Funktionen:

  • Profil erstellen und Mitglieder anschreiben
  • Videochat nutzen
  • Communities erstellen/beitreten
  • Anzeigen und Dates aufgeben
  • Nachrichten senden
  • Suchfunktion

Kostenpflichtige Funktionen:

  • Nachrichtenspeicher erweitern und Verläufe ansehen
  • Mehr Dates aufgeben
  • Werbefreie Nutzung
  • Mehr Fotos und Videos hochladen
  • Filterfunktionen bei Mitgliedersuche nutzen
  • Zweites Profil anlegen
Premium-Mitgliedschaften Kosten/Monat Kosten
Gold
1 Woche 5,99 € / Woche 5,99 €
1 Monat 3,49 € / Woche 14,99 €
3 Monate 2,79 € / Woche 35,99 €
6 Monate 2,09 € / Woche 53,99 €
12 Monate 1,72 € / Woche 89,99 €
Credits
550 Credits 9,99 €
900 Dollars 14.99 €
1250 Dollars 19,99 €
2750 Dollars 39,99 €
Gayroyal

Screenshot Gayroyal / Preise

Zahlungsmöglichkeiten:

  • Überweisung
  • Kreditkarte
  • Paysafecard
  • Sofort

Laufzeit der Mitgliedschaft:

Die Mitgliedschaft und / oder Abonnement ist zeitlich nicht begrenzt und kann jederzeit gekündigt werden.

Kündigung:

Um das Profil bei GayRoyal zu löschen, geht man unter Nutzernamen auf „Mein GayRoyal“ und dann auf „Allgemeine Einstellungen“ . Dann auf „Account löschen“ und dann auf „kompletten GayRoyal-Account löschen

Datenschutz:

Gayroyal.com speichert zwar bei jeder Abrufung Daten wie abgerufene Dateien, Datum, zuvor besuchte Seiten und die IP-Adresse des Nutzers und leitet diese gegebenenfalls auch an Dritte weiter. Außerdem wird Google Analytics auch als Werbeanalysedienst genutzt.

Support:

Es hat einen kleinen FAQ-Bereich.

Fazit: Ist Gayroyal.com nach unserem Test als gutes Gay Kontaktportal einzustufen?

Allgemein ist Gayroyal eine gute Community für homo- und bisexuelle Männer, dessen Schwerpunkt aber deutlich auf dem Sexbereich ist. Hier sucht fast niemand nach einer festen Beziehung, wer ernsthafte Absichten hat ist bei Gayparship und anderen Portalen viel besser aufgehoben. Für etwas Spaß zwischendurch oder die Suche nach einem Sexdate ist Gayroyal aber gut geeignet. Hier findest du auch keine Abzocke vor laut unseren Erfahrungen.

Unsere Empfehlungen:

bestes Portal mit Erfolgsgarantie und hohem Frauenanteil

Über 3.7 Mio. Singles aus Deutschland.

zur Seite

Die führende Partnervermittlung in Deutschland

Über 5.4 Mio. Singles aus Deutschland.

zur Seite

Singlebörse mit vielen Mitgliedern und guten Suchfunktionen

Über 1.5 Mio. Singles aus Deutschland.

zur Seite

Sehr gute Singlebörse für 50 Plus Singles und Senioren

Über 4.0 Mio. Singles aus Deutschland.

zur Seite